30/43

Super Nova

Licht/Video/SoundInstallation Palast der Republik Berlin mit LPG und Nikolaus Woernle 2004
presse
Süddeutsche Zeitung 08.11.04:
“... Die Licht- und Klanginstallation, die dem seit Jahren herrlich – und wie sich nun zeigt: produktiv – umstrittenen Kubus am Schlossplatz von 23 Uhr bis Mitternacht als Sterbehilfe zur asbestbereinigten Seite stehen soll, heißt „Supernova“. Zu Recht. Denn als Supernova ist das schnell eintretende, helle Aufleuchten eines Sterns bekannt, der dabei millionen-, ja milliardenfach heller wird. ...”
Kurz vor dem Abriss wurde der Palast der Republik zum Verglühen gebracht.

"Sterben ist auch eine Kunst." (Deutsches Sprichwort)